Sie befinden sich hier:        → Turnen → Sportangebot → Hapkido 

Hapkido

Was ist HapKiDo?

Der Name HapKiDo setzt sich aus drei Begriffen zusammen. „Hap“ bedeutet Harmonie bzw. Gleichgewicht zwischen Körper und Geist. „Ki“ bezeichnet die innere Kraft, die anstatt roher Gewalt die Techniken führen soll. „Do“ kann mit Lebensweg übersetzt werden und betont, dass mit den Kampfkünsten immer auch eine Philosophie gelehrt und gelebt wird. Sinngemäß kann man HapKiDo als „Weg der Harmonie (zwischen Körper und Geist)“ übersetzen. HapKiDo beruht auf den Prinzipien des Kreises, des Flusses und des Wassers. Es ist also eine weiche Kampfkunst, obwohl sie auch harte Techniken kennt und gebraucht. Im HapKiDo werden durch diese Prinzipien alle Elemente des Kampfes verbunden. Hebel, Würfe, Schlag- und Tritttechniken, der Kampf mit Waffen und am Boden werden unterrichtet. Die damit verbundene Vielseitigkeit erlaubt es Menschen jeden Alters, Frauen und Männern, Trainierten und Untranierten, diese Kunst voller Freude und Gewinn – angepasst an die persönlichen Voraussetzungen und Ziele - zu trainieren. Schwerpunkte können dabei auf Selbstverteidigung, Wettkämpfe oder einfach das Erlernen der kunstvollen Bewegungen gelegt werden.

Die Geschichte des HapKiDo

Die Prinzipien und Techniken entstanden über Jahrtausende hinweg in Asien. In Korea entwickelte Choi Yong Sul schließlich das heutige HapKiDo, welches gemeinsame Wurzeln mit dem Aikido und dem Jiu-Jitsu aufweist. Außerdem wurde das HapKiDo in seiner Trittschule vom Taekkyon beeinflußt, aus dem weiterhin das Taekwondo hervorging. Mitte des 20. Jahrhunderts gab Ji Han
Jae, ein Schüler von Choi Yong Sul dem HapKiDo seinen heutigen Namen. Großmeister Moon Bueng Tae ist der Verbandsgründer des Hwal Moo HapKiDo, Großmeister Sparschuh führte diesen Stil in Deutschland ein. Seit 1987 unterrichtete er Franco und Natale Zanfino.

Hapkido Center Friedrichsdorf – HapKiDo in Rosbach
1993 gründeten die kampfsportbegeisterten Brüder Franco und Natale Zanfino das HapKiDo-Center in Friedrichsdorf. Im Laufe der Jahre wuchs das Center an Mitgliedern und Angeboten. Neben HapKiDo wird ein spezielles Training mit Hilfsmitteln und Waffen angeboten, außerdem Boxen, Thai-Boxen und Shootfighting (Bodenkampf). Auch ein eigener Kraftraum steht zur Verfügung. Besonderer Wert wird dabei auf eine möglichst umfassende Schulung der HapKiDoin gelegt. Seit Herbst 2000 wird HapKiDo in Zusammenarbeit mit der TGO in Rosbach angeboten.

Trainingszeiten (jeweils in der TGO-Sporthalle Kapersburgschule)

Hapkido Bambini (4-6 Jahre)
    findet z.Z. nicht statt

Hapkido Kinder (7-10 Jahre)
    Dienstag     17:00 - 18:00 (Tim Junike - 3.Kub & Ulrich Federspiel - 2.Dan)
    Donnerstag 17:00 - 18:00 (Ulrich Federspiel - 2.Dan)

Hapkido Jugendliche und Erwachsene (ab 11 Jahre bzw. ab 4.Kub)
    Dienstag     18:00 - 19:00 (Ulrich Federspiel - 2.Dan)
    Donnerstag 18:00 - 19:00 (Ulrich Federspiel - 2.Dan)

Kickboxen  (ab 15 Jahre)
    Dienstag     19:00 - 20:00 (Ulrich Federspiel - 2.Dan)
    Donnerstag 19:00 - 20:00 (Ulrich Federspiel - 2.Dan)


Probetraining
Es besteht jeder die Möglichkeit an einem Probetraining teilzunehmen. Wir freuen uns darauf HapKiDo vorstellen zu dürfen!

Links
hapkidocenter.de
offizielle Homepage unseres Partners HapKiDo-Centers Friedrichsdorf

stand Oktober 2015

Sitemap | Kontakt | Impressum