Sie befinden sich hier:        → Prellball → Über uns 

Zweier-Prellball in der TGO

Die Zweier-Prellball-Abteilung wurde 1976 in der TGO gegründet. Seitdem wird in den verschiedenen Altersklassen in Rosbach das schnelle Spiel sowohl im Breitensport, als auch im Leistungssport gespielt.

Beim Zweier-Prellball stehen sich je zwei Spieler auf einem 6x14 m großen Spielfeld gegenüber, welches in der Mitte durch ein 30 cm hohes Band geteilt ist. Ein Spieler beginnt einen Spielzug mit einem Aufschlag. Dabei muß er den Ball mit der Faust so schlagen, dass er auf der eigenen Spielfeldseite aufkommt bevor er das Band passiert. Auf der Gegenseite nimmt einer der beiden Spieler den Ball an, indem er mit der flachen Hand oder der geballten Faust auf diesen draufhaut. Der andere Spieler muss dann mit der Faust diesen wieder über das Band spielen, wobei wiederum der Ball erst auf der eigenen Seite aufkommen muss. Ein direkter Rückschlag durch den annehmenden Spieler darf dabei nicht erfolgen. Dieser Kreislauf wird solange fortgesetzt, bis eine Mannschaft einen Fehler macht. Als Fehler gelten z.B.: der Ball wurde in das Band geschlagen, der Ball wird in das Aus geschlagen, ein Spieler berührt den Ball mit einem anderen Körperteil als der Hand bzw. dem Unterarm, einer der Spieler tritt über die Mittellinie etc. Die Mannschaft die in 10 Minuten die meisten Punkte holt hat das Spiel gewonnen.

Prellball ist im Deutschen Turnerbund unter den Ballspielen organisiert ist. Die Variante des Zweier-Prellballs wird bislang nur in Hessen wettkampfmäßig ausgetragen.

Sitemap | Kontakt | Impressum